• Schulen
    Unsere Schulen in Bracht, Brüggen und Born
  • Landschaft
    Erholung in Bracht, Brüggen und Born
  • Sehenswürdigkeiten
    Sehenswürdigkeiten in Bracht, Brüggen und Born
  • Kirchen
    Unsere Kirchen in Bracht, Brüggen und Born
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Aktuelles

Eine Sonntagssitzung gibt es in der Lokalpolitik nicht alle Tage. Aber die Brüggener CDU hatte einen Grund dazu:
 
Bei einer Vorbesprechung der Fraktion zeigte sich, dass es recht schwierig ist, 18 Abgeordnete gleichzeitig an einen Tisch zu bekommen. Um alle an den anstehenden Wahlen teilhaben lassen zu können, traf man sich am 22. Juni um 18 Uhr im Fraktionszimmer des Brüggener Rathauses, um den Fraktionsvorstand zu wählen und die Ausschüsse zu besetzen. Für den Vorstand konnte der alte Vorstand konkrete Vorschläge zur Besetzung machen. 
 
Zum Fraktionsvorsitzenden für die neue Legislaturperiode wurde Thomas Schmidt gewählt. Dr. Artur Rütten hatte schon vorab erklärt, dass er das Amt zur Verfügung stelle. Stellvertretende Vorsitzende sind Joachim Voigt und Helmut van de Flierdt.
 
Fraktionsgeschäftsführer ist Jürgen Offermanns, sein Stellvertreter und gleichzeitig Kassierer wurde Johannes Stroetges. Neu ist das Amt des Pressesprechers. Hier wurde auf Vorschlag des Vorstandes Johannes Weiß gewählt. Ebenfalls zum Fraktionsvorstand gehört die 1. stellvertretende Bürgermeisterin Claudia Wolters.
 
Dank der akribischen und gut durchdachten Vorarbeit des Vorstandes gab es bei der Besetzung der Ausschüsse nur einige Änderungen, um persönlichen Interessen gerecht zu werden. 
Schwierig war es, den 32 CDU-Mitgliedern gerecht zu werden, die lobenswerterweise als sachkundige Bürger aktiv werden wollten. Aber auch diese Aufgabe wurde gelöst.
 
Hier ein Link zur Besetzung der Ausschüsse:
 
{phocagallery view=category|categoryid=24|limitstart=0|limitcount=0|displayname=1}

 

Antrag der CDU-Fraktion


Seit einigen Jahren investiert die Gemeinde bei Neubau- und Renovierungsprojekten n moderne Haustechnik wie BHKW, Photovoltaikanlagen, Hackschnitzelheizung oder verbesserter Wärmedämmung. Dabei werden den teilweise sehr hohen Investitionskosten, Berechnungen von Planungs- oder Ingenieurbüros gegenüber gestellt, die Angaben zu Energie- und Kosteneinsparungen für die Folgejahre beinhalten.

Ob diese Einsparziele tatsächlich erreicht werden, ist bisher nicht zu belegen! Dieses Wissen ist aber wesentlich, um künftig zielgerichtet und auf einer soliden Datengrundlage Entscheidungen über Neuanlagen bzw. Renovierungen im Gebäudebereich zu treffen. Gleichzeitig kann so eine Berechnung und Darstellung der CO 2 - Einsparung und der Erreichung unserer Klimaziele entstehen.

Nach Einschätzung der CDU würde diese Arbeit ideal in den Aufgabenbereich des künftigen Klimamanagers passen. Er sollte in festgelegten Abständen in den Ausschüssen und im Rat dazu berichten. Deshalb beantragt die CDU-Fraktion, die Gemeindeverwaltung damit zu beauftragen, im Zuständigkeitsbereich Gebäude- / Klimamanagement ein Controlling System und ein Berichtswesen einzurichten.

Über diesen Antrag sollte in der nächsten Bauausschusssitzung beraten und beschlossen werden.

Die CDU Brüggen und ihr Bürgermeister Frank Gellen lehnen Fracking im allgemeinen und besonders im grenznahen Raum zu und in den Niederlande vehement und nachdrücklich ab.

Sprechen auch Sie sich gegen Fracking aus!CDU gegen Fracking

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Facebook